typeon

Nutzungsvereinbarung

Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Lernplattform nur nutzen können, wenn Sie der nachfolgenden Nutzungsvereinbarung zustimmen:

1. Auf welcher Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns auf Basis gesetzlicher Grundlagen (insbesondere die sogenannte Datenschutzgrundverordnung) sowie auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für Schulungszwecke zu betreiben. Da eine Schulung immer personenbezogen ist, ist die Erfassung und Bearbeitung personenbezogener Daten nötig.

2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung dieser Webseite ist:

Beinroth & Kocks GbR
Ferdinand-Braun-Straße 10
74072 Heilbronn
eMail: info@webbasiertes-lernen.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Datenschutzbüro Martin Maurer
Herr Martin Maurer
Erlenweg 14
71723 Großbottwar
eMail: maurer@datenschutz-maurer.de

3. Hinweise zur Nutzung dieser Webseite

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Sie bleiben als einzelner Nutzer hierbei anonym. Ein Bezug zu Ihrer Person könnte von AXA ohne Einbeziehung ihres Providers nicht hergestellt werden. Erst wenn Sie sich mit Ihren persönlichen Daten auf dieser Seite registriert haben, sind Sie für uns identifizierbar.

Die folgenden Daten werden erhoben und in Ihrem Sinne zur Anzeige von Webseiten verwendet und in Form von Logfiles für einen maximalen Zeitraum von 60 Tagen gespeichert, um eventuelle technische Probleme analysieren zu können:

  1. Datum und Uhrzeit: Hieran können wir eine zeitliche Zuordnung machen und nutzen dies, um z.B. technische Probleme zu lokalisieren.
  2. IP-Adresse: Die Erhebung der IP-Adresse ist notwendig, damit der Webserver Ihnen die gewünschten Daten schicken kann. Im Logfile wird die IP-Adresse gespeichert.
  3. Die von Ihnen durch die Nutzung des Systems angeforderten Daten, wie z.B. welche Datei haben Sie angefordert und in welchem Unterverzeichnis liegt diese.
  4. Der Port, über den Sie die Daten anfordern: Diese Information wird durch Ihren Browser automatisch verschickt. Über diesen Port erhalten Sie die gewünschte Webseite.
  5. Die verweisende Webseite: Einige Browser senden bei jedem Aufruf auch die URL der zuvor genutzten Webseite.
  6. Name des Browsers, mit dem Sie den Aufruf durchführen: Diese Information wird durch Ihren Browser automatisch verschickt. Wir nutzen diese Informationen möglicherweise, damit die Inhalte optisch optimal dargestellt werden können und/oder um technische Probleme browserspezifisch lösen zu können.
  7. Der Status des Abrufes: Hieran können wir erkennen, ob die gewünschte Webseite existiert und erfolgreich an Sie ausgeliefert werden konnte.
  8. Diverses: Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Ihr Browser möglicherweise noch zusätzliche Daten an unseren Webserver schickt (Bildschirmauflösung, Plugins, etc.). Hierauf haben wir naturgemäß keinen Einfluss. Diese Daten werden nur in Ausnahmefällen von uns gespeichert und ausgewertet.

Eine darüber hinausgehende Speicherung ist in anonymisierter Form möglich. In diesem Fall werden die IP- Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4. Hinweise zur Nutzung unserer Lernplattform

Durch die Umsetzung der Weiterbildungsverpflichtung in der europäischen Vermittlerrichtlinie IDD sind wir verpflichtet, Weiterbildungsstunden zu vergeben und zu verwalten. Hierzu wird unsere Lernplattform typeon.me eingesetzt. Das System ist so ausgelegt, dass die entsprechende Organisationsstruktur hinterlegt ist, um Buchungs-, Stornierungs- und Genehmigungsworkflows sowie ein dezentrales Reporting zu ermöglichen und ein tagesaktuelles, rollenspezifisches Weiterbildungsangebot bereitzustellen.

Hierzu werden auf der Lernplattform ab der Registrierung als Nutzer von Ihnen eingegebene oder mit Ihrer Nutzung automatisch anfallende Daten verarbeitet. Folgende Daten werden erhoben und verarbeitet:

  1. Persönliche Daten (Benutzername, Vor- und Nachname, Geschlecht)
  2. Dienstliche Daten (E-Mail-Adresse, Firma und ggfs. eine Personal- oder sonstige eindeutige Nummer)

Über die in der Anmeldung angegebenen Informationen hinaus, protokolliert die der Lernplattform zugrundeliegende Software "ILIAS" Zugriffsdaten. Insbesondere wird erfasst, zu welcher Zeit welche Nutzer auf welche Bestandteile der Lehrangebote zugreifen. Die Beteiligung in interaktiven (Lern)Objekten wird von ILIAS protokolliert. All diese Daten sind der Administration und ggf. den Tutoren der Lernplattform zugänglich. Sie dienen ausschließlich der Durchführung der jeweiligen Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme und werden nicht an andere Personen oder Stellen, die nicht mit der Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme zu tun haben weitergegeben, auch nicht in anonymisierter Form.

Ihre Ergebnisse und Teilnahmen an unseren Lerninhalten werden in ILIAS und in unseren Systemen gespeichert. Zudem dient dies als Nachweis gegenüber den Aufsichts- und Prüfbehörden (insbesondere der Bundesanstalt für Finanzdienstleitungen) zur Erfüllung der Anforderungen aus der Insurance Distribution Directive.

Wenn Sie aus Ihrer Tätigkeit, die zur Weiterbildungsverpflichtung nach den Anforderungen der Insurance Distribution Directive führt, ausscheiden, werden Ihre gesamten Daten einschließlich des Accounts gelöscht.

Grundsätzlich werden Ihre Bildungsdaten (Lernergebnisse und Lernumfang) für einen Zeitraum von 5 Jahren gespeichert, um neben den geltenden rechtlichen Anforderungen der Insurance Distribution Directive auch die weiter gefassten Anforderungen des Branchenstandards erfüllen zu können.

Möchten Sie Ihre Daten vorab löschen lassen, informieren Sie uns bitte über Ihren Wunsch, so dass wir eine Löschung veranlassen können.

5. Nutzung von Cookies

Beim Aufruf der einzelnen Seiten werden temporäre Cookies zur Erleichterung der Navigation gespeichert. Diese beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen automatisch nach Ablauf der Sitzung.

6. Ihre Rechte

Sofern wir Daten zu Ihrer Person verarbeitet haben, haben Sie im jeweiligen gesetzlichen Umfang ein Recht auf:

  1. Auskunft, insbesondere über beim Verantwortlichen gespeicherte Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 DS-GVO)
  2. Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DS-GVO)
  3. Löschung, etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 DS-GVO)
  4. Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  5. Widerspruch gegen die Verarbeitung, insbesondere wenn diese zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erfolgt (Art. 21 DS-GVO) und
  6. Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 EU-DSGVO)

Soweit eine Verarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt.

Ferner haben Sie die Möglichkeit, zur Wahrnehmung Ihrer gesetzlichen Rechte Beschwerden

  1. an unseren Datenschutzbeauftragten (Kontakt siehe oben) oder
  2. die zuständigen Aufsichtsbehörde zu richten.